Ferienwohnung & Ferienhaus in Arafo

Arafo ist ein Ort und eine Gemeinde im Süden von Teneriffa. Der Ort Arafo befindet sich auf einer Höhe von etwa 450 Metern und ist von der Autobahn TF-1 gut erreichbar. Die umliegende Landschaft ist landwirtschaftlich geprägt.

Wie in den meisten kanarischen Ortschaften ist die Kirche und der dazugehörige Platz der gesellschaftliche Mittelpunkt des einheimischen Lebens. Die Kirche Iglesia de San Juan Degollado wurde im Jahr 1673 errichtet und ist dem heiligen Johannes gewidmet. Ursprünglich hieß sie nur Iglesia de San Juan, da es aber eine gleichnamige Kirche in Güímar gibt, wurde das "degollado" hinzugefügt. Degollado bedeutet enthauptet und bezieht sich auf das Leiden des heiligen Johannes.

Alle Objekte in Arafo

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Arafo

Ruhiges Ferienhaus mit Pool, PatioRuhiges Ferienhaus mit Pool, PatioFerienhaus für 4 Pers. in Arafo
ab  
70,–
Außergewöhnliches Haus mit PoolAußergewöhnliches Haus mit PoolFerienhaus für 6 Pers. in Arafo
ab  
65,–
Kanarenhaus mit PoolKanarenhaus mit PoolFerienhaus für 4 Pers. in Arafo
ab  
110,–

Im Innern der Kirche kann man die beeindruckenden Schnitzereien von Pablo Serrano bewundern. Ein hübscher Glockenturm befindet sich an der Seite der Kirche.

Der Kirchplatz, die Plaza, wird auch El Aseradero, das Wassersägewerk, genannt, da man in früheren Zeiten die hiesigen Wasserquellen entsprechend nutzte. Umgeben ist die Plaza von großen Lorbeerbäumen, die schattenspendend zum Verweilen einladen. Hier treffen sich Jung und Alt, um die neusten Neuigkeiten auszutauschen.

Über das Jahr verteilt finden in Arafo viele Kunsthandwerksmessen statt, wo verschiedene Künstler ihre Arbeiten zeigen. Aber auch andere kulturelle Veranstaltungen, wie Konzerte, die im Auditorio stattfinden, machen Arafo zu einem interessanten und abwechslungsreichen Ort.

Die Umgebung bietet sich gut für Wanderungen und Mountainbiketouren an. Die herrliche Landschaft beeindruckt mit Weinfeldern, Bergen und Wald. Die Wanderwege bieten für jeden Geschmack etwas, von einem einfachen Spaziergang bis zu anspruchsvollen Touren. Besonders interessant ist die Schlucht Barranco Añavingo, die einen großen Artenreichtum der kanarischen Flora zu bieten hat. Sie entstand als im Jahre 1705 der Vulkan von Arafo, der Montaña de las Arenas, das letzte Mal ausbrach.

Nahegelegene Orte