Ferienwohnung & Ferienhaus in El Médano

El Médano ist das bekannte Surferparadies im Süden von Teneriffa. Es gehört zur Gemeinde Granadilla de Abona und ist nur wenige Kilometer vom Südflughafen entfernt. Direkt am Meer, an einer Stelle, wo fast immer ein stetiger Wind weht, ist es der ideale Ort für Wassersportler. Das Meer direkt vor der Tür und die unmittelbare Nähe machen El Médano zu einem der beliebtesten Urlaubsorte der Insel.

 Obwohl es einige, kleinere Hotels in El Médano gibt, ist der Ort nicht touristisch überlaufen. Es geht immer noch gemütlich zu, von der Hektik einer Großstadt ist nichts zu merken und es ist auch nicht so überlaufen wie in den Touristenhochburgen, beispielsweise Playa de las Américas oder Los Cristianos.

Alle Objekte in El Médano

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in El Médano

Kleines, schnuckliges HäuschenKleines, schnuckliges HäuschenFerienhaus für 2 Pers. in El Médano
ab  
59,–
Luxuriöses Apartment am StrandLuxuriöses Apartment am StrandFerienwohnung für 4 Pers. in El Médano
ab  
79,–
Strandnahes Apartment mit BalkonStrandnahes Apartment mit BalkonFerienwohnung für 3 Pers. in El Médano
ab  
40,–
Reihenhaus am Strand von El MedanoReihenhaus am Strand von El MedanoFerienhaus für 5 Pers. in El Médano
ab  
85,–
Reihenhaus am StrandReihenhaus am StrandFerienhaus für 5 Pers. in El Médano
ab  
115,–
luxuriöse Dachterrassenwohnungluxuriöse DachterrassenwohnungFerienwohnung für 6 Pers. in El Médano
ab  
115,–
FEWO in der Nähe des HafensFEWO in der Nähe des HafensFerienwohnung für 4 Pers. in El Médano
ab  
70,–
Strandnahe Fewo in El MedanoStrandnahe Fewo in El MedanoFerienwohnung für 4 Pers. in El Médano
ab  
75,–
Strandnahe FEWO in El MedanoStrandnahe FEWO in El MedanoFerienwohnung für 5 Pers. in El Médano
ab  
80,–
Moderne Wohnung in El MedanoModerne Wohnung in El MedanoFerienwohnung für 4 Pers. in El Médano
ab  
90,–
Ferienhaus in StrandnäheFerienhaus in StrandnäheFerienhaus für 4 Pers. in El Médano
ab  
90,–
Strand-Ferienhaus in El MédanoStrand-Ferienhaus in El MédanoFerienhaus für 7 Pers. in El Médano
ab  
115,–

Die meisten Urlauber verbringen hier ihre Zeit in einer Ferienwohnung im Ort oder einem nahegelegenen Ferienhaus. Auch die Einheimischen zieht, es besonders in der Urlaubszeit im Sommer oder an den Wochenenden, hier an den Strand. Das Publikum, seien es Einheimische oder Touristen, ist immer sehr gemischt und man trifft Menschen aus allen möglichen Ländern.

 Das ehemalige Fischerdorf El Médano wird auch als Surf-City bezeichnet, denn es sind besonders die Wassersportler, die diesen Ort lieben und ihm seinen ganz besonderen Flair verleihen. Der stetige Wind an dieser kleinen Bucht bietet ideale Bedingungen zum Surfen. Durch die Lage im Süden von Teneriffa herrschen ganzjährig warme Temperaturen und es ist fast immer sonnig. Allerdings sollte man besonders im Winter beim Sonnenbaden vorsichtig sein, denn gerade zu dieser Jahreszeit und wegen des leichten Windes spürt man die Kraft der Sonne kaum, und es kann schnell zu einem Sonnenbrand kommen.

 In El Médano herrschen perfekte Bedingungen für Wind- und Kitesurfen, denn es weht fast immer ein Passatwind und die gesamte Küste ist sehr flach. Über das Jahr verteilt finden immer wieder verschiedene Veranstaltungen statt, nicht nur aber vor allem den Wassersport betreffend. Besonders interessant sind die Weltcups im Surfen, die ebenfalls in El Médano ausgetragen werden. Es ist immer wieder ein Erlebnis den Profis zuzuschauen und das Können zu bewundern. Für Anfänger gibt es eine große Auswahl an Surfschulen, die Kurse in allen Schwierigkeitsgraden anbieten. Auch Fortgeschrittene können hier noch etwas lernen. Für Anfänger eignet sich der Strandabschnitt am Hotel Playa Sur besonders gut, Fortgeschrittene zieht es meistens in die Bucht an dem Strand Playa de Cabeza.

Aber nicht nur zum Windsurfen ist El Médano perfekt geeignet, auch baden, schwimmen und schnorcheln kann man hier sehr gut. Die Wassertemperaturen liegen meistens zwischen 19 und 25 Grad. Der Strand von El Médano besteht aus feinem, hellen Sand und zieht sich über etwa 2 Kilometer sichelförmig an der Küste entlang. Für Familien mit Kindern ist der Strandabschnitt am Dorf gut geeignet, denn hier ist das Wasser sehr seicht und gut zum Baden geeignet. Der Strand von El Médano wurde mehrfach mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, da er über sehr sauberes Wasser und gute Sanitäreinrichtungen verfügt, sowie von Rettungsschwimmern überwacht wird.

 Die hübsche Strandpromenade ist mit Holzbohlen ausgelegt und lädt zum Bummeln und Verweilen ein. Zahlreiche Bars und Cafés bieten ein wundervolles Urlaubsflair und versprühen den typischen Charmes eines Fischerdorfes. Hier findet man auch kleinere Geschäfte, in denen man Ausrüstungen fürs Surfen, Tauchen, Badebekleidung und anderes bekommen kann.

An einem Ende, nur wenige Meter vom Hauptstrand entfernt, liegt der Rote Berg, Montaña Roja mit dem dahinterliegenden Strand Playa Tejita. Hier gibt es einen Fkk-Bereich für Anhänger der Freikörperkultur. Der Rote Berg ist ein unter Naturschutz stehender Schlackekegel, von dessen Spitze man einen herrlichen Ausblick genießen kann. Er ist ein beliebtes Ziel für Wanderer.

Auch Taucher fühlen sich in El Médano sehr wohl und können hier die faszinierende Unterwasserwelt der Kanaren kennenlernen. Es werden eine Reihe wundervoller Tauchausflüge angeboten. Zahlreiche Tauchschulen bieten Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an, so ist für jeden etwas passendes dabei.

Sportbegeisterte, die es nicht ins Wasser zieht, können sich auf einem Tennisplatz oder einem der nahegelegenen Golfplätze austoben. Etwas besonderes ist ein Ausritt zu Pferd über den Strand, der ein unvergeßliches Erlebnis verspricht. Wer es etwas ruhiger mag, kann bei einer Wanderung oder einem ausgiebigen Spaziergang die beeindruckende Natur der Insel genießen und kennenlernen. Auch ohne Mietwagen, nämlich mit den öffentlichen Bussen, erreicht man mühelos viele hübsche Flecken der Insel.

El Médano ist ein quirliger Ort, in dem das ganze Jahr über viele Veranstaltungen stattfinden. Neben Surfcups gibt es beispielsweise auch Festivals mit Flugdrachen, die sich den stetigen Wind zu Nutzen machen. Wenn die bunten Drachen in allen möglichen Formen den Himmel erobern, ist es für Erwachsene und Kinder gleichermaßen beeindruckend. Wer das noch nicht gesehen hat, wird staunen in welchen Größen und Formen sich die Flugdrachen in die Lüfte erheben.

In El Médano wird immer am 3. Wochenende im September das Patronatsfest zu Ehren der Heiligen Nuestra Señora de Las Mercedes de Roja gefeiert. Es ist sowohl ein religiöses wie auch ein populäres Fest, dessen Höhepunkt die große Prozession am Meer ist.

Wer mal einen strandfreien Tag einlegen möchte, kann ausgiebige Spaziergänge, Wanderungen oder Ausflüge in die nähere Umgebung unternehmen. Nicht weit von El Médano entfernt befindet sich eine interessante Höhle, in der im 17. Jahrhundert einige Zeit der in Vilaflor geborene Heilige Hermano Pedro lebte. Er war der erste Heilige der Insel und hielt sich in den Sommermonaten in dieser Höhle auf, um neue Kraft zu schöpfen. Besonders viele Besucher erscheinen an der Höhle, wenn am 24. April der Heilige Pedro verehrt wird, aber auch am 29. Juni, zum Ehrentag des Heilige San Pedro Apostól.

Zu einem kleinen Einkaufsbummel in El Médano laden die verschieden Geschäfte in der Fußgängerzone rund um den Platz Plaza Principe de Asturias ein. Hier erwartet den Besucher ein breit gefächertes Angebot mit Waren aller Art. Sollte man etwas nicht finden, sind es in die großen Touristenmetropolen Playa de las Américas und Los Cristianos mit einem schier unüberschaubaren Angebot nur wenige Minuten.

Eine weitere Möglichkeit Waren aller Art zu erstehen gibt es jeden Samstag auf dem Wochenmarkt. Von Kunsthandwerk über Textilien bis zu Krempel wird hier alles mögliche angeboten, und auch wenn man vielleicht nichts passenden findet, ist es ein schöner Zeitvertreib über den Markt zu bummeln und sich die verschiedenen Auslagen anzusehen.

Für das leibliche Wohl wird in El Médano bestens mit verschiedenen Bars und Restaurants gesorgt. Dem internationalen Publikum stehen ebenso internationale Speisen, sowie einheimische Spezialitäten zu Verfügung. Die Preise können auch stark variieren, so daß für jeden Geldbeutel etwas zu finden ist. Wer gerne selbst kocht, findet zahlreiche Supermärkte, die alles für den täglichen Bedarf bieten. Eine Besonderheit ist der fangfrische Fisch, den man jeden Morgen fangfrisch in den ersten Morgenstunden an der Hafenmole erstehen kann. Natürlich kaufen die umliegenden Restaurants ihren Fisch auch hier, so daß man ihn selbst zubereiten oder auf kanarische Art zubereitet im Restaurant genießen kann. Fisches Obst und Gemüse kauft man am besten am Wochenende auf dem Wochenmarkt in Granadilla ein.

Nahegelegene Orte